neodisher neomoscan

Laborglasaufbereitung - Entfernung von Etiketten

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor.
Aufgrund der vielfältigen Verschmutzungsarten im Laborbereich stellt eine rückstandsfreie und werterhaltende Reinigung von Laborgläsern eine besondere Herausforderung dar. Die Dr. Weigert Tutorial-Serie „Laborglasaufbereitung“ hält Tipps und Empfehlungen für die tägliche Laborpraxis bereit, wie typische Verschmutzungen auf Laborgläsern rückstandlos und effizient gereinigt werden können.
Etikettenrückstände auf Laborgläsern sind zum Beispiel ein bekanntes Problem im Laboralltag. Es gibt diverse Etikettenpapiere und Etikettenkleber, die sich unterschiedlich gut entfernen lassen. Oft zum Einsatz kommen beispielsweise Papieretiketten, die individuell beschriftet werden können. Auch Gefahrenhinweisetiketten finden sich auf beinahe jedem Laborglas. Und das Arbeiten bei tiefen Temperaturen erfordert zum Beispiel den Einsatz von sehr kältestabilen Etiketten mit besonders guten Haftungseigenschaften (z.B. Kryoetiketten für Temperaturen ab minus 18° C oder tiefer). In diesem Dr. Weigert Tutorial geht es um praxisnahe Tipps und Empfehlungen für die rückstandsfreie Entfernung von Etiketten.