neodisher neomoscan

Dr. Weigert Tutorials – Laborglasaufbereitung

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor. Für die maschinelle Aufbereitung sind vor allem unsere Prozesschemikalien maßgeblich entscheidend, jedoch setzen Sie die richtige Anwendung bzw. auch die korrekte Vor- und Nachbereitung von Laborutensilien voraus.

Mit unseren vier Dr. Weigert Tutorials, zu den Themen Etikettenentfernung, Vermeidung von Glaskorrosion, Entfernung von Markerrückständen und Reinigung von empfindlichen Materialien, möchten wir Ihnen helfen, das tagtägliche Arbeiten im Labor sicherer und erfolgreicher zu gestalten.

Laborglasaufbereitung - Entfernung von Etiketten (Dr. Weigert Tutorial)

 

 

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor.

Aufgrund der vielfältigen Verschmutzungsarten im Laborbereich stellt eine rückstandsfreie und werterhaltende Reinigung von Laborgläsern eine besondere Herausforderung dar. Die Dr. Weigert Tutorial-Serie „Laborglasaufbereitung“ hält Tipps und Empfehlungen für die tägliche Laborpraxis bereit, wie typische Verschmutzungen auf Laborgläsern rückstandslos und effizient gereinigt werden können.

Etikettenrückstände auf Laborgläsern sind zum Beispiel ein bekanntes Problem im Laboralltag. Es gibt diverse Etikettenpapiere und Etikettenkleber, die sich unterschiedlich gut entfernen lassen. Oft zum Einsatz kommen beispielsweise Papieretiketten, die individuell beschriftet werden können. Auch Gefahrenhinweisetiketten finden sich auf vielen Laborgläsern. Und das Arbeiten bei tiefen Temperaturen erfordert zum Beispiel den Einsatz von sehr kältestabilen Etiketten mit besonders guten Haftungseigenschaften (z.B. Kryoetiketten für Temperaturen ab minus 18° C oder tiefer). In diesem Dr. Weigert Tutorial geht es um praxisnahe Tipps und Empfehlungen für die rückstandsfreie Entfernung von Etiketten.

Laborglasaufbereitung - Entfernung von Markerrückständen (Dr. Weigert Tutorial)

 

 

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor.

Für eine werterhaltende Reinigung von Laborutensilien kommen verschiedene Aufbereitungsprozesse zum Einsatz. Diese hängen von der jeweiligen Verschmutzung der Laborgläser ab. Die Dr. Weigert Tutorial-Serie „Laborglasaufbereitung“ hält Tipps und Empfehlungen für die tägliche Laborpraxis bereit, wie typische Verschmutzungen auf Laborgläsern rückstandslos und effizient gereinigt werden können.

Laborgläser werden häufig zur Kennzeichnung beschriftet. Hierfür stehen diverse Marker und Filzstifte zur Verfügung, zum Beispiel von der Firma edding. Die verschiedenen Farben wie grün, blau oder schwarz bestehen aus unterschiedlichen Farbstoffen. Die Rückstände dieser Farbstoffe lassen sich oft nur sehr schwer und unterschiedlich gut entfernen.

Dr. Weigert hält in diesem Tutorial Tipps und Empfehlungen bereit, wie hartnäckige Markerrückstände bzw. Filzstiftrückstände rückstandslos entfernt werden können.

Laborglasaufbereitung - Vermeidung von Glaskorrosion (Dr. Weigert Tutorial)

 

 

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor.

Aufgrund der vielfältigen Verschmutzungsarten im Laborbereich stellt eine rückstandsfreie und werterhaltende Reinigung eine besondere Herausforderung dar und führt zu speziellen Fragestellungen. Die Dr. Weigert Tutorial-Serie „Laborglasaufbereitung“ hält Tipps und Empfehlungen für die tägliche Laborpraxis rund um die Themen Reinigung und Hygiene bereit.

In diesem Tutorial geht es um die Frage, wie Glaskorrosion vermieden werden kann. Glaskorrosion, also die strukturelle Veränderung der Glasoberfläche, entsteht zum Beispiel durch ein falsch gewähltes Reinigungsverfahren. Folgen von Glaskorrosion sind neben dem Verlust der Genauigkeit von Volumenmessgeräten wie Pipetten, Laborgläsern oder auch Messzylindern der Farbabtrag von Skalierungen. Dies verkürzt die Lebensdauer der Laborgläser und kann sogar zu verfälschten Analysenergebnissen führen.

Dr. Weigert zeigt in diesem Tutorial, dass die maschinelle Aufbereitung eine schonende Art der Reinigung ist. Durch die Auswahl des richtigen Reinigers, der speziell auf das Einsatzgebiet abgestimmt ist und materialschonend wirkt, kann die Langlebigkeit der eingesetzten Materialien noch weiter verbessert werden und Glaskorrosion vermieden werden.

Laborglasaufbereitung - Reinigung von empfindlichen Materialien (Dr. Weigert Tutorial)

 

 

Wer tagtäglich im Labor arbeitet, weiß, dass Reinigung nicht gleich Reinigung ist. Saubere und vor allem rückstandsfreie Laborgläser sind die Voraussetzung für ein sicheres und erfolgreiches Arbeiten im Labor.

Die Dr. Weigert Tutorial-Serie „Laborglasaufbereitung“ hält Tipps und Empfehlungen für die tägliche Laborpraxis rund um die Themen Reinigung und Hygiene bereit. In diesem Tutorial geht es um die Frage, wie empfindliche Laborutensilien möglichst materialschonend gereinigt werden können.

Im Labor kommen verschiedene empfindliche Materialien zum Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Gegenstände aus reinem Aluminium, aber auch eloxierte Laborutensilien wie Kapsenberg Kappen oder Prüfplättchen. Die Eloxalschicht bildet einen zusätzlichen Schutz und ermöglicht durch die eingefärbte oberste Oxidschicht eine Farbcodierung.

Für die maschinelle Aufbereitung dieser Materialien werden besonders schonende Verfahren benötigt. Dr. Weigert zeigt in diesem Tutorial anhand eines Reinigungsversuches, warum es wichtig ist, die korrekten Prozessparameter zu wählen und welche Folgen ein falsch gewähltes Reinigungsprogramm hat.